Über mich

Seit ich denken kann, habe ich schon immer neben der Schule, der Uni...im Stall gearbeitet. Was spielerisch begann, ist irgendwann zu einer beruflichen Tätigkeit geworden.

Seit Teenagerzeit Mitarbeit in verschiedenen Ställen, Ausbildung, Beritt, Turnierteilnahme (Springen, Dressur und Vielseitigkeit)

Im Vielseitigkeitssport aktuell aktiv bis CCI** international

Trainerin C-Reiten / Leistungssport und fortlaufend DOSB Lizenz
mit entprechenden Fortbildungen wie z.B.
"Pferdegerechtes Reiten durch gute Ausbildung von Reiter und Pferd" mit Michael Putz
"Die klassische Reitlehre mit der Natur des Pferdes erklärt" mit Martin Plewa
"Mental Fit für den Ritt" mit Dr. Gaby Bußmann
"Das Geheimnis effenktiven Reitens" mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann
"Die Ausbildung des Dressurpferdes" mit Helen Langehanenberg
"Vielseitige Ausbildung von (Sport) Pferden" mit Bettina Hoy
"Cavaletti-Training für Sport- und Freizeitpferde" mit Ingrid Klimke
"Höher, Schneller, Weiter - Parcoursaufbau im Wandel der Zeit" mit Frank Rothenberger
"Grundlagen der Unterrichtserteilung im Gelände" mit Hanno Vreden
"Passend oder nicht? Den Mythos Sattel erfolgreich entschlüsseln" mit Frank Peter


Ausbildung am DIPO (Deutsches Institut für Pferdeosteopathie) zur DIPO-Pferdephysiotherapeutin
mit Fortbildungen wie z.B.
"Akupressur für Pferde" mit Fatma Ormeloh (Tierärztin, IVAS-Examen Akupunktur)
"Erste Hilfe, Fütterung und Haltung für Pferde" mit Dipl. Ing. agr. Otfried Lengwenat
"Flexibles Taping bei Pferden" mit Claudia Schulze (DIPO-Pferdeosteotherapeutin)
"Anatomie des Pferdekopfes und Biomechanik des Kauapparates als Basis zum Verständnis osteopathischer Dysfunktionen" mit Prof. Dr. Carsten Staszyk (Uni Giessen)
"Kranio-Sakrale-Osteopathie für Pferde" mit Bianca Färber (Osteopathin)
„Viszerale Osteopathie bei Pferden“ mit Pia Frank und Dr. Dagmar Rümens
„Funktionelle Anatomie des Bewegungsapparates des Pferdes -Rücken mit Schultergürtel“ mit Prof. Dr. Johann Maierl (Uni München)

MMCP - Masterson Method® Certified Practitioner

Und das sagen meine Kunden


"Meine zwei Pferde Eagles Child und Varon waren mehrere Jahre wegen starker Verspannungen in ihrer Bewegung eingeschränkt. Einige teure Klinikbesuche waren leider ohne Erfolg. Eagles Child hatte Entzündungen in Schulter und Knie, rechte Seite. Nach Behandlung in der Klinik waren die Entzündungen weg. Jedoch ist die rechte Seite steif zurück geblieben. Enge Rechtswendungen im Parcours fielen schwer und den Hals trug er von sich aus lieber nach links. Bei Varon wurde Arthrose im unteren Halswirbelbereich diagnostiziert. Sein Hals war vom Genick bis zu den Schultern massiv verspannt. Beim Reiten ging es nur noch steif geradeaus und Wendungen taten ihm weh. Die Pferde wurden zweimal von Claudia Hagemann mit Körperarbeit behandelt. Mit Erfolg! Eagles Child trägt seinen Hals von selbst wieder mittig und enge Rechtswendungen im Parcours sind wie auf dem Tellerrand gedreht. Varon konnte plötzlich seinen Hals wieder bewegen und normal trainiert werden. Ein paar Wochen nach der letzten Behandlung konnte er sein erstes Springen nach über einem Jahr für sich entscheiden. Er läuft zufrieden durch enge Wendungen und hat wieder Spaß an der Arbeit.

Vielen Dank an Claudia Hagemann, dass meine zwei Sportsfreunde wieder fit sind!
5 Sterne und nur zu empfehlen!"


Marisha Pesch, international erfolgreiche Springreiterin

"Gimly ist ein 21 Jahre alter Norwegerwallach  mit einigen gesundheitlichen Problemen (Rehe, Cushing Syndrom, Zahnbefund). Durch Deine Behandlung hat sich seine Lebensqualität erheblich verbessert.
Es war ein "Aha-Effekt " zu verfolgen wie Gimly während der Behandlung seine Verspannungen zeigen und lösen konnte.
Insbesondere die Lösung seiner Verspannungen im Kiefer und Kiefergelenk haben ihm erhebliche Erleichterung gebracht.
Allgemein zeigt er wieder Lebensfreude, bewegt sich losgelassen und ist nicht mehr in sich gekehrt.
Für Gimly hat Deine Behandlung bessere Lebensqualität gebracht und für mich viele praktische Anwendungsmöglichkeiten und allgemeine Tipps rund um das Pony.
Sehr geschätzt habe ich auch die ruhige Atmosphäre während der Therapie und Deine gelassene Art auf Gimly einzugehen.
Kurz gesagt eine wirklich gelungene Therapie, die wir gerne wiederholen."

Herzlichen Gruss Renate W. mit Gimly 

"Letzten Monat durften unsere zwei Pferde in den Genuss einer Behandlung von Claudia Hagemann kommen- mit durchschlagendem Erfolg!
Zum einen Aragon, ein 16-jähriger Pinto-Mix. Sportlich erfolgreich unterwegs in Vielseitigkeitsprüfungen bis Klasse L, dressurmäßig ausgebildet bis Klasse S.
Obwohl es für ihn ohne konkrete vorher bestehende Probleme als Wohlfühlprogramm am Ende der Saison gedacht war, konnte ich vor allem in der dressurmäßigen Arbeit positive Veränderungen feststellen. Es fiel ihm nach der Behandlung wesentlich leichter, hinten Last aufzunehmen, er fußte besser unter und die versammelten Lektionen wurden somit einfacher über den Sitz zu reiten.
Bei Cid, unserem 4-jährigen Nachwuchs-Eventer, hat Claudia ein kleines Wunder vollbracht: Seine Problemzone ist seine Hüfte. Seitdem wir ihn 2 ½ jährig gekauft haben, ist sie schief. Jeder Fachmann sagte, das sei nicht schlimm, bei einem so jungen Pferd wachse sich das raus… Nur wurde Cid, je größer er wurde auch umso schiefer in der Hinterhand und lief unter dem Reiter sogar taktunrein. Röntgen sowie Szintigrafie lieferten keine Ergebnisse und wir dachten im Sommer schon, dass seine Reitpferde- und auch Turnierkarriere zu Ende ist, bevor sie angefangen hat.
Dann kam die liebe Claudia ins Spiel und probierte es mit Körperarbeit.
Und was soll ich sagen? Wir sind einfach begeistert!
Nach nur 2 Behandlungen sieht man eine deutliche Verbesserung und die Taktunreinheit unterm Reiter ist auch fast weg. Natürlich ist Cid mit seinen 4 ½ Jahren noch voll in der Entwicklung stehend, aber mit Claudia Hagemann an der Seite kann er hoffentlich jetzt „richtig“ weiter wachsen.
Wir sind auf dem richtigen Weg! Es klappen schon die ersten kleinen Sprünge unter dem Reiter!
Vielen Dank an Claudia Hagemann, deren sanfte Methode und geschulten Blick man nur weiterempfehlen kann!"

Sonja Buchholz, Turnier- und Showreiterin

"Im Dezember behandelte Claudia meine Oldenburger Stute Finest Livia von 2011 zum ersten Mal. Leider konnte ich bei der Behandlung nicht dabei sein, da ich Claudia aber schon länger kenne und vertraue, gab ich Livia in ihre Obhut.
Claudia berichte mir nach der Behandlung genau, was sie und wie sie Livia behandelt hatte und gab mir Tipps für den Alltag, damit wir sie noch besser von hinten aktivieren und im Kopf- / Kieferbereich für mehr Entspannung sorgen können.
Livia war nach der ersten Behandlung deutlich aktiver und motivierter bei der Arbeit.
Bei der zweiten Behandlung konnte ich dabei sein und zusehen mit wie wenig Aufwand mein Pferd deutlich entspannte und zu verstehen gab, wo noch Handlungsbedarf war.
Seit der letzten Behandlung sind einige Wochen ins Land gezogen und ich muss feststellen, dass mein Pferd seitdem eine deutlich aktiviere Hinterhand hat und man ihr mit kleinen Übungen auch im Alltag helfen kann zu entspannen.
Im Januar behandelte Claudia auch meine 30 Jahre alte Trakehner Stute Picara. Was soll ich sagen, die alte Dame ist wie neu geboren, deutlich aktiver und beweglicher in allen Lebenslagen.
Ich kann Claudia nur weiterempfehlen!
Vielen lieben Dank von Livia, Picara und Carola"


Carola Kelischek, Pferdewirtin klassiches Reiten

"Meine Tinker Stute Coffee lief schon einige Zeit manchmal zu Beginn etwas „unrund“ und musste sich kurz einlaufen, aber es war lange zu wenig für eine klinische Diagnostik.
Im Herbst letzten Jahres wurde es mehr und wir haben eine Gleichbein Sesamoidose diagnostiziert. Diese wurde klassisch mit Ruhe und verschiedenen Medikamenten behandelt – es wurde aber nicht besser dadurch. Vielleicht doch nur ein Zufallsbefund, weil wir etwas gesucht hatten, und der Befund hatte gar nichts mit der Lahmheit zu tun?!
Also haben wir einen anderen Ansatz probiert und Claudia war für zwei Termine Körperarbeit bei uns – mit Erfolg!
Am Tag nach dem ersten Termin war Coffee lahmfrei und trabte plötzlich wie ein Warmblüter mit hoch erhobenem Schweif und weit von sich geworfenen Füßen. Beim ersten Mal unter dem Sattel hüpfte und bockte sie erst durch die Gegend und lief dann sehr schön.
Nach dem zweiten Termin bin ich mal wieder Reitunterricht geritten – und meine Reitlehrerin war mega begeistert sagte das Pferdchen hätte eine Verbesserung von 500 % gemacht. Sie lief sehr gut, die Übergänge auf der linken Hand funktionierten perfekt, rechtsrum war es immer schon etwas schwieriger. Insgesamt habe ich ein jetzt wieder ein lockeres, zufriedenes Pony unter dem Sattel, das fleißig und lahmfrei mitarbeitet."

Jasmin Rocha, Fachtierärztin für Pferde mit eigener Fahrpraxis

"It´s owl good" oder "Was macht die Eule eigentlich im Stall?"

Eulen werden schon lange von den unterschiedlichsten Kulturen die verschiedensten Fähigkeiten nachgesagt. So steht sie von jeher für Weisheit, Wissen und Klugheit. Aber auch für Intuition und Bauchgefühl.
Mich begleiten Eulen irgendwie schon länger auf die ein oder andere Weise...und da für diesen Beruf Eigenschaften wie Wissen und Intuition entscheident sind, auch hier....